So ticken Jagdgenossen - Deutsche Jagdzeitung - Mai 2019

Das Jagdjahr ist vorüber. Jagdgenossenschaftsversammlungen stehen an. Neuwahl des Vorstandes, Pachtvergabe oder -verlängerung – im grellen Neonlicht der Gemeindesäle wird bei Bratkartoffeln und Flaschenbier regelmäßig im 1. Quartal des Jahres über jagdliche Schicksale entschieden. Doch wer darf daran teilnehmen, und wie kommen die Beschlüsse zustande?

Auf welche Art und Weise eine Jagdgenossenschaftsversammlung durchzuführen und wie hierzu einzuladen ist, das regelt die Satzung. Der Flächenbesitzer, der nicht mit dem „Ohr am Puls“ der Genossenschaft hängt, dem bleibt die Wahrnehmung seiner Rechte daher oft verwehrt. Denn einen Anspruch auf eine individuelle – gegebenenfalls sogar schriftliche – Einladung gibt es nicht.

Lesen Sie den gesamten Artikel in unserer angehängten PDF-Datei.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Die 10 aktuellsten News Artikel

Die Feiertage sind überstanden, man ist endgültig im neuen Jahr angekommen: Ein guter Zeitpunkt, um den diesjährigen Urlaub zu planen. Wer bereits frühzeitig die Gelegenheit ergreifen möchte, eine Reise zu buchen, sollte dem Arbeitgeber alsbald seine Urlaubswünsche mitteilen – denn das verlockendste...

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr haben wir als Fachanwälte für Arbeitsrecht die an uns gerichteten (klassischen) Fragen des Arbeitsrechts bearbeitet und beantwortet. Zum Auslauf des Jahres wollen wir hier anhand einer typischen Beratungssituation einen Querschnitt durch das Arbeitsrecht bereitstellen bei einer...

Weiterlesen

Die umfassende Aufgabenregelung des Betriebsrates findet sich in § 80 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Zusammengefasst ergibt sich daraus die Aufgabe des Betriebsrates, sich der Belange der Arbeitnehmer anzunehmen und für geeignete Maßnahmen zur Durchsetzung dieser zu sorgen.

 

Für die Arbeit...

Weiterlesen
hass_im_netz

Der Beschluss des Landgerichts (LG) Berlin im einstweiligen Rechtschutzverfahren der Politikerin Renate Künast gegen Facebook ging bundesweit durch die Medien (Beschluss vom 19.09.2019 – 27 AR 17/19). Der zugrunde liegende Sachverhalt wirft mehrere rechtliche Fragen auf, die genauer betrachtet...

Weiterlesen
Anwalt Facebook